Moin!

Cool, dass Du bei uns dabei sein möchtest und nachhaltige Mode und faire Kleidung gepaart mit deiner Kreativität sehen möchtest. 

Damit das Ganze für Dich und uns reibungslos abläuft, wollen wir Dir vorher n paar Dinge sagen und sowohl Prinzip als auch den Rahmen erklären.

Generell kümmern wir uns um alles für Dich, außer um zwei Dinge:
– Das Design (sollte klar sein)
– und die Vermarktung. Wir posten dein Produkt auf unserer Seite, im Instagramfeed
und auch in der Story, den Hauptteil der KundInnen solltest Du jedoch mitbringen

Wir verkaufen immer in Kollektionen, bzw. Drops. Das heißt, dass es einen festgelegten Bestellzeitraum gibt, indem alle Leute Vorbestellen können. Es wird erst im Anschluss produziert und versandt, sodass wir auf einen potentiellen Lieferzeitraum von bis zu 8 Wochen kommen können, sofern nicht anders kommuniziert. Das klingt natürlich doof, aber nur dadurch können wir Ressourcen sparen, die Umwelt schützen und Dir das Ganze kostenlos anbieten.

Bei uns kann jede Person ein Motiv einreichen und es in einem Drop verkaufen.

Alle eingesendeten Motive werden gesiebdruckt bzw. direktdruckt oder geflexdruckt, wenn die Stückzahl zu niedrig ist.

Aufgrund der häufig kleinen Stückzahlen müssen wir ein paar Einschränkungen in den Kollektionen machen. Dazu gehören die Farbe der Rohlinge, die Anzahl an Farben pro Motiv und die Größe an den jeweiligen Positionen.

Generell sind Front- und Backprint möglich. Um Gleichheit der Produkte zu schaffen, müssen wir bei beidseitigem Print, bzw. zwei Drucken deinen und unseren Gewinn schmälern.

T-Shirts verkaufen wir für 29€, Hoodies für 69€.

Kurz zu deiner Bezahlung. Damit wir Dich bezahlen können, musst Du uns eine Rechnung stellen können. Dies geht bis zu einem gewissen Rahmen auch als Privatperson, ohne Gewerbe. Google erklärt Dir schnell und unkompliziert, was da drin stehen muss und wie diese aussehen sollte.

Was wir genau Bezahlen kommt jetzt. Da wir uns den Gewinn gerne so gleichmäßig wie möglich mit Dir teilen wollen, haben wir ein progressives Bezahlungsmodell, sodass der Gewinn mit jedem weiteren verkauften Stück für das Stück steigt. Als Beispiel: Du verkaufst 1 Kilo Äpfel für 5€, das zweite Kilo dazu für 4€. Pro Kilo bekommst du 4,5€ im Durchschnitt. So ist es bei unseren Shirts auch, nur dass Du pro verkauftem Shirt mehr bekommst und nicht weniger.

Hier unten siehst direkt eine Beispieltabelle für einen einseitigen Siebdruck in den Maximalmaßen für einen Backprint von 25cmx40cm (BxH).

Für Shirts sieht das wie folgt aus:

Anzahl verk. Shirts0-10 11 – 2021 – 3031 – 5051 – 100> 100
Gewinn der Shirts (€)5 5,5066,507indiv.
Gewinn pro Shirt (€)5 5 – 5,255,29 – 5,505,53 – 5,905,92 – 6,45> 6,45

Bonus: Ab zehn verkauften Shirts bekommst Du ein Shirt deines Designs kostenlos in deiner Größe von uns. Hierfür bekommst Du einen Gutscheincode über den Warenwert deines Shirts und du kannst easy dein Shirt für 0€ „kaufen“.

 

Bei Hoodies ist das ähnlich aufgebaut, aber doch ein bisschen anders:

Anzahl verk. Hoods0-6 7 – 1011 – 2021 – 3031 – 50> 50
Gewinn des Hood (€)10 1112,2013,5015indiv.
Gewinn pro Hood (€)10 10,14 – 10,4010,57 – 11,3011,40 – 11,7011,80 – 13,22> 13,22


Bonus: Ab zehn verkauften Hoodies bekommst Du ein Hoodie deines Designs kostenlos in deiner Größe von uns. Hierfür bekommst Du einen Gutscheincode über den Warenwert deines Hoodies und du kannst easy deinen Hoodie für 0€ „kaufen“.

Achtung: Alle Preise sind brutto zu verstehen.

KOMMUNIKATION
kurzer, aber wichtiger Punkt: Alle relevanten Nachrichten, Fragen, Dateien und Dokumente gehen bitte an die folgende E-Mail-Adresse: artists@punktstumpf.de.N kurzer Schnack oder kurze Fragen können gerne bei Instagram gestellt werden. Damit wir aber eine Übersicht, über die wichtigen Anliegen haben, bitten wir Dich, dafür die oben genannte E-Mail-Adresse zu nutzen.

Kurze Zusammenfassung:
– wir teilen uns den Gewinn möglichst exakt
– wir bieten Dir unsere Plattform als Marketingfläche für nachhaltige Kleidung, für Verkäufe musst Du aber auch selber etwas tun
– Bezahlen machen wir nach Rechnung. Deinen Profit kannst Du bereits vor Start der Kollektion einschätzen
– Im Worst-Case gehen wir beide leer aus der Nummer raus, aber auf uns beide kommen keinerlei Kosten zu

Wir hoffen, dass Dir der Rahmen so passt. Bei Fragen immer fragen, bei Anregungen immer anregen und bei Kritik, gerne auch kritisieren.

Deine Jungs von .stumpf